FANDOM


Crom ist der höchste Gott im cimmerischen Pantheon und er sendet Tod und Verderben von seinem Sitz auf dem grossen Berg Crom oder Ben Morgh, dem heiligsten Platz in Cimmerien.

Zu Crom zu beten ist ein sinnloses Unterfangen, da es nur seinen Zorn hervorruft. Das Gebet ist ein Zeichen der Schwäche, und Crom hat wenig Geduld für Schwache. Cimmerier ziehen es vor, seine Aufmerksamkeit nicht zu erregen, und wenn sein Name gemurmelt wird, ist es immer in Form eines Schwurs oder eines Fluches.

Streng genommen ist jeder Cimmerier ein Anhänger von Crom, aber es gibt keine Priesterschaft, die ihm huldigt oder Rituale die in seinem Namen durchgeführt werden. Die Cimmerier bringen ihm keine Opfer dar, sie benutzen lediglich die Stärke die Crom ihnen gewährt hat um das zu nehmen, was sie zum Leben brauchen und um die Schädel ihrer Feinde zu spalten.

„Der höchste ist Crom. Er lebt auf einem himmelhohen Berg. Aber was sollte es nutzen, ihn anzurufen? Es ist ihm gleichgültig, ob die Menschen leben oder sterben. Es ist besser, seine Aufmerksamkeit gar nicht erst auf sich zu lenken, denn er schickt Verderben, keine Hilfe oder irdischen Güter. Er ist grimmig und kennt die Liebe nicht. Doch er haucht dem Neugeborenen die Kraft zu streben und zu kämpfen ein. Wer kann mehr von den Göttern verlangen?„